FAQ

by admin

Wie weit im Voraus muss ich mich bei dir melden, damit du mich an meiner Hochzeit stylen kannst?

Melde dich am besten, sobald dein Hochzeitstermin feststeht. In der Regel öffne ich meinen Kalander in der zweiten Jahreshälfte für das neue Jahr. In 2020 habe ich im Juli begonnen die Termine für das nächste Jahr anzunehmen. Da eine Terminanfrage erst einmal unverbindlich ist, melde dich am besten so früh wie möglich.

Wann und wo findet die Probe statt?

In der Regel findet die Brautprobe in meinem Homestudio in Weilerswist statt. Sollte dies nicht passen, gibt es immer die Möglichkeit die Probe auch bei dir zu Hause zu machen. Das besprechen wir dann individuell.

Wie komme ich zu einer Brautprobe? Muss ich etwas mitbringen?

Am besten kommst du in einem Outfit, in dem du dich richtig wohl fühlst. Nein, du musst nicht ungeschminkt kommen. Ich würde mich sogar sehr freuen, wenn du in deinem Signature-Look, also so wie du dich sonst schminkst und wie dein Verlobter, deine Freunde und Kollegen dich kennen, kommst. So bekomme ich direkt ein Bild davon, wie du dich wohl fühlst und im Alltag schminkst.

Solltest du einen Schleider oder Haarschmuck tragen wollen, dann bringe diesen sehr gerne mit. Wir können dann gemeinsam schauen, wie wir Schleier und/oder Headpieces in deine Frisur integrieren. Ansonsten bringe einfach gut Laune und Vorfreude mit!

Muss ich eine Anzahlung leisten?

Ja, um aus deiner Anfrage eine feste Reserveirung zu machen, ist eine Anzahlung von 100 EUR fällig. Diese wird dann mit der Brautprobe verrechnet. Erst mit Eingang der Anzahlung kannst du dir sicher sein, dass dein Termin verbindlich reserviert ist.

 Wann muss ich das Brautstyling bezahlen?

Das Brautstyling plus weitere gebuchte Pakete muss 7 Tage vor der Hochzeit vollständig bezahlt werden, in Absprache kann auch am Tag der Hochzeit gezahlt werden.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Zustimmen Mehr Infos

×